Smartmeter

Intelligente Stromzähler, sogenannte Smart Meter, ermöglichen eine bessere Transparenz über die Entstehung von Stromkosten und Einsparpotenzialen. Die intelligenten Zähler können aus der Ferne ausgelesen werden. Schwankende Preise werden genutzt, um Stromkosten zu sparen. So kann der Verbraucher beispielsweise seine Waschmaschine dann anschalten, wenn der Strom aufgrund erhöhter Windstromeinspeisung oder geringer Nachfrage am günstigsten ist. Eine flächendeckende Einführung intelligenter Zähler steht in Deutschland allerdings noch in den Anfängen. Lediglich 1,3 Prozent der Zählerstellen in deutschen Haushalten verfügen über die technischen Voraussetzungen, um fernausgelesen werden zu können. Laut einer Prognose von Navigant Consulting werden bis 2020 rund 32,9 Millionen Smart Meter in Deutschland installiert sein.

Quelle: statista Das Statistikportal: Statistiken und Umfragen zum Thema Heimvernetzung http://de.statista.com/themen/598/heimvernetzung/ Abgerufen am 03.01.2016